Bali Gruppenreise rund um Ubud und Yoga am Meer
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Üben Sie unter dem Schatten der Palmen im Holiway Garden Yoga
Der Pura Saraswati Tempel in Ubud
Balis Reisterrasen sind typisch für das Landschaftsbild der Insel
Yoga & Active
Ewig fließende Brunnen
Kraft & Entspannung finden auf Ihrer Yoga Reise nach Bali
 Auf einem Reisfeld inmitten von Palmen
Die idyllische Anlage verfügt über individuell gestaltete, liebevoll und einfach eingerichtete Bungalows
Tanken Sie Kraft und Energie im Meditationsraum im Holiway Garden Resort & Spa
Der Pool des Holiway Garden Resorts bietet einen wunderschönen Blick auf das Meer
Yoga Bali Holiway Garden Resort Spa Hotstone
Den Wind und sanften Sonnenstraheln spüren - auf der Yoga-Plattform direkt am Meer
Frühes Aufstehen lohnt sich
▮▷
Gruppenreise Bali

Holiway Garden Resort: Ubud, Yoga und Entspannung am Meer

Bali Highlights rund um Ubud entdecken

intensiv Yoga üben mit Gleichgesinnten

Massagen genießen und am Meer entspannen

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Asien-Reisen » Indonesien  und  Neuheiten » Indonesien
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Reiseberichte

Holiway Garden Resort: Ubud, Yoga und Entspannung am Meer

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Sie reisen mit einer Kleingruppe nach Bali und werden von einer NEUE WEGE Yogalehrerin begleitet. Gemeinsam entdecken Sie die Insel und entspannen am Meer!

Sie lassen Ihren Blick neugierig über spektakuläre Reisterrassen schweifen, nehmen ein spirituelles Bad in einer heiligen Quelle mitten in der Natur und lauschen dem friedlichen Meeresrauschen beim Yoga-Unterricht unter Palmen. Schon lange haben Sie sich auf diese neuen Erfahrungen gefreut. Angekommen auf Bali erwartet Sie eine abwechslungsreiche und zugleich entspannende Zeit. Begleitet von einer NEUE WEGE Yogalehrerin verbringen Sie die ersten vier Tage in einem ruhig gelegenen Boutique Hotel in Ubud. Von hier aus erkunden Sie mit einem Deutsch sprechenden Reiseleiter die faszinierende Umgebung: lokale Märkte mit tropischen Früchten und Gewürzen, traditionelle Dörfer, historische Tempel und Vulkanlandschaften - Bali hat viel zu bieten.
Zwischendurch ist genug Zeit für zwei Yoga-Einheiten in Ihrem Resort. Voller Eindrücke treffen Sie am vierten Tag im Holiway Garden Resort ein, wo Sie in den nächsten Tagen viel Zeit für Yoga und Entspannung am Meer haben.

Yoga im Holiway Garden Resort
Das Holiway Garden Resort in Nordbali ist ein Ort zum Glücklichsein. Grüne Bergketten liegen hinter Ihnen und der weite Ozean vor Ihnen. Die Sonne geht auf und taucht alles in ein mystisches Licht. Das Meer rauscht sanft, der leichte Wind weht durch die Blätter der hohen Kokospalmen, Mango- und Cashewbäume. Sie lächeln, denn Sie sind an einem ganz besonderen Ort angekommen. Das „Holiway Garden“ verdankt seinen Namen dem „Heiligen Weg“, der durch die Anlage führt und über den einmal jährlich eine balinesische Prozession zieht. Außerdem steht „Holiway“ für „Holistic Way of Life“, dem Leben in Ganzheitlichkeit. Hier haben Sie Zeit, um Körper, Geist und Seele in Ihrem Bali Urlaub in Balance zu bringen.

Wohnen
Die 18 zweigeschossigen Villen und sieben kleineren Bungalows wurden nach Feng Shui-Aspekten errichtet, welche die Harmonie und Bedürfnisse der Gäste zur Regeneration und Entspannung fördern. Jedes Zimmer ist individuell in Farbe und Material, mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Es wurden ökologisch verträgliche Materialien wie Holz, Bambus oder Naturstein eingesetzt. Von Ihrer Terrasse aus können Sie den Blick auf das Meer oder den grünen Garten genießen. Als Frühaufsteher erleben Sie unvergessliche Sonnenaufgänge und können mit Glück auch vorbeischwimmende Delfine beobachten. Direkt vom Garten aus haben Sie Zugang zum Strand und können im Meer schwimmen und schnorcheln.

Genießen
Das Restaurant „Baruna” liegt direkt am Meer und bietet vorwiegend vegetarische und biologische Kost. Inspiriert von der traditionellen chinesischen Medizin enthält jedes Baruna-Menu Nahrungsmittel, die den 5 Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser zugeordnet sind. Dadurch werden alle Organe und Körperfunktionen ausreichend versorgt. Lassen Sie sich kulinarisch von einheimischen Gerichten und Gewürzen verführen.

Wellness
Im Lotus-Spa des Holiway Garden Resorts finden Sie einfühlsame und fachkundige Hände bei Ilu und ihren Kolleginnen. Es werden Ihnen unterschiedliche Massagen und Anwendungen zur Entspannung angeboten. Haben Sie schon einmal Chakra-Massage oder eine Lichttherapie zur Massage ausprobiert? Sie werden erstaunt sein! Für alle Behandlungen werden nur natürliche Grundstoffe und Öle verwendet.

Besondere Hinweise
Bei der Reise im März haben Sie die Gelegenheit einen der wichtigsten balinesischen Feiertage mitzuerleben - Nyepi, den Tag der Stille. Nyepi findet am 25.03.2020 statt und Sie werden an speziellen Zeremonien und Festivitäten teilnehmen, um hautnah dabei zu sein.

1. Tag: Anreise aus Deutschland

Sie starten Ihre Bali-Reise in Deutschland ab Frankfurt (oder einem Flughafen Ihrer Wahl) und fliegen über Nacht mit einem Zwischenstopp nach Bali.

2. Tag: Ankunft in Ubud

Nach der Ankunft auf Bali werden Sie von Ihrem Reiseleiter und Fahrer begrüßt und fahren in Ihr Boutique Resort in Ubud, dem kulturellen und künstlerischen Zentrum von Bali. Kommen Sie erst einmal in Ruhe an und erholen sich nach dem langen Flug. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie haben Zeit sich auszuruhen.

3. Tag: Fahrradtour rund um Ubud

Heute werden Sie am Hotel abgeholt und zum Ausgangspunkt Ihrer Radtour in Tampaksiring gefahren. Sie erhalten Ihr Fahrrad, probieren es aus und erhalten Sicherheitshinweise, bevor das Radfahren beginnt.
Die Route wird teilweise bergab sein, was eine großartige Gelegenheit bietet, die Umgebung zu genießen, die hauptsächlich aus Reisfeldern besteht. Sie halten am Dorftempel an, wo Ihr Reiseleiter Ihnen die Tempel in Bali erklärt. Die Route geht weiter, einige steile Abfahrten und Anstiege sind Teil der Route. Die Route führt auch auf einer kleinen Straße durch die Reisfelder. Ein Zwischenstopp wird auf einem Gelände des balinesischen Dorfes eingelegt, wo Sie die traditionelle Architektur und das tägliche Leben der Balinesen kennenlernen. Die nächste Station ist ein Tempel aus dem 11. Jahrhundert, ein bezaubernder Ort mit einer sehr guten Energie. Dieser Ort wird für Reinigungszeremonien und Meditationen genutzt.
Von hier aus radeln Sie in das geschäftigere Dorfzentrum, in dem Sie den Markt besuchen. Und nach den letzten 2 km kommen Sie zu Ihrem Gästehaus, wo Sie mit einem hausgemachten Mittagessen begrüßt werden. Das Mittagessen wird auf balinesische Weise serviert, wobei Sie auf dem Boden mit einem niedrigen Tisch sitzen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf dem Boden zu sitzen, stehen Ihnen Stühle zur Verfügung. Nach dem Mittagessen geht es zurück in Ihr Hotel.
Am Nachmittag findet Ihre erste gemeinsame Yogastunde statt.

4. Tag: Spirituelle Tour und Besuch eines balinesischen Heilers

Heute lernen Sie die spirituelle Seite Balis kennen. Der Tag beginnt mit der Vorbereitung einer balinesischen Opfergabe namens Canang. Diese Opfergabe wird zu den Tempeln gebracht, um die Götter um Erlaubnis zu bitten, den Tempel zu betreten. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen die Hintergründe der Opfergaben und zeigt Ihnen wie Sie beten, bevor Sie das heilige Bad nehmen, um sich zu reinigen. In Gunung Kawi sehen Sie die schönen Reisfelder und die geschnitzte Fassade aus dem 11. Jahrhundert. Sie werden die Königsgräber genannt und gedenken des Udayana-Königreichs. Hinduistische Gläubige kommen regelmäßig hierher um sich zu reinigen und von Krankheiten und sonstigen Problemen zu befreien. Jede der einzelnen Fontänen, die ihr Wasser ins Quellbecken ergießen, soll dabei für eine ganz bestimmte Aufgabenstellung zuständig sein. Mit Ihrem Reiseleiter spazieren Sie auf kleinen Reisfeldwegen, die den Komplex umgeben. Ihr Mittagessen genießen Sie heute inmitten der Reisfelder.

Nach dem Essen steht ein Highlight Ihrer Bali-Reise an: Sie werden einen balinesischen Heiler besuchen. Er ist dafür bekannt, gebrochene Herzen zu heilen, chronische Schmerzen zu lindern und Stress abzubauen. Vor allem diejenigen, die die spirituelle Heilung erlebt haben, fühlen sich emotional besser und voller positiver Energie, um ein besserer Mensch zu sein und sich selbst zu heilen.
Am Nachmittag besuchen Sie Goa Gajah. Wörtlich übersetzt als Elefantenhöhle, ist Goa Gajah der Name eines Ortes mit archäologischem Erbe in Form einer Höhle, die durch das wunderschöne Relief an der Außenwand der Höhle verziert ist. Dieser Ort war früher ein Park, ein Rückzugsort für Shiva-Priester und buddhistische Mönche.

5. Tag: Über Kintamani nach Nord-Bali

Der heutige Tag beginnt mit einer erfrischenden Yogastunde.
Nach dem Auschecken reisen Sie von Ubud weiter nach Nord-Bali. Unterwegs besuchen Sie einige wundervolle Orte: den Tukad Cepung Wasserfall, den Tempel Pura Kehen, Penglipuran und Kintamani. Der atemberaubende Tukad Cepung Höhlenwasserfall ist einer der schönsten Wasserfälle in Bali. An sonnigen Tagen strömen Lichtstrahlen in die Höhle und beleuchten den Wasserfall auf fast magische Weise. Der Weg zum Tukad Cepung Wasserfall besteht aus sehr steilen Stufen. Wenn Sie den Fuß der Treppe erreicht haben waten Sie durch einen seichten Fluss und erreichen nach wenigen Minuten eine Höhle mit einem großen Felsen.
Anschließend geht es weiter zum Kehen-Tempel, einem alten hinduistischen Tempelkomplex mit einzigartigen architektonischen Merkmalen. Der Tempelhof ist über 38 Stufen vom Boden aus erreichbar. Um die Treppenhäuser und die zentrale Eingangshalle befinden sich Skulpturen aus mythischem Sandstein und balinesische Folklorestatuen. Die Wände des Tempels sind mit chinesischen Porzellantellern verziert, die eine Hommage an die historischen Beziehungen zwischen dem lokalen Königreich Bali und China darstellen.
Erhalten Sie einen Einblick in das Dorf Penglipuran, ein wunderschönes Hochlanddorf in der Regentschaft Bangli im Osten Balis, das für seine gut erhaltene Kultur und seine dörfliche Struktur bekannt ist. Während sich die meisten Bewohner für die Moderne entschieden haben, sind die einzelnen Gebäude gut gepflegt und haben ein traditionelles Aussehen bewahrt. Gepflegte Gärten säumen die einzige gepflasterte Straße, die durch die Dorfmitte in Richtung des Dorftempels führt.
Die letzte Station vor der Ankunft in Nord-Bali ist Kintamani. Das Kintamani-Gebiet besteht aus drei Hauptdörfern, nämlich Penelokan, Batur und Kintamani. Es gibt auch einige alte balinesische Dörfer rund um den Batur-See, die oft als Bali Aga-Dörfer bezeichnet werden. Penelokan ist ein beliebter Zwischenstopp. Es dient als Aussichtspunkt am südlichsten Teil des Kraterrands. Von hier aus können Sie den weiten Blick über den herrlichen Bali-Vulkan genießen.

Von hier aus geht es ins Holiway Garden Resort, wo Sie am späten Nachmittag den Tag beim Yoga gemeinsam ausklingen lassen.

6.–15. Tag: Yoga und Entspannung im Holiway Garden Resort

Die nächsten 10 Tage verbringen Sie hier in diesem ruhigen, idyllischen Resort direkt am Meer und haben Zeit für Yoga, Massagen und Entspannung. Am 15. Tag werden Sie zurück zum Flughafen nach Denpasar gebracht und treten Ihre Heimreise an. Ankunft in Deutschland ist am Morgen des 16. Tages.

Enthaltene Leistungen

Linienflüge Frankfurt- Denpasar-Frankfurt in der Economy Class

erforderliche Transfers

13 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer (3 Übernachtungen in Ubud, 10 Übernachtungen im Holiway Garden Resort)

Täglich Frühstück, 1 Abendessen, 3x Mittagessen in Ubud

Halbpension (Frühstück und Abendessen) im Holiway Garden Resort

Ubud mit Programm inkl. Eintrittsgeldern, Transfers, Deutsch sprechender Reiseleitung

11 Tage Yoga - Kurs à 3 Stunden/Tag

1 x Balinesische Massage

Kursleitung durch qualifizierte NEUE WEGE - Yoga Lehrerin

NEUE WEGE Informationsmaterial

atmosfair-Beitrag (100%ige CO2-Kompensation Ihres internationalen Fluges)

Wunschleistungen zusätzlich buchbar

Rail & Fly-Ticket € 70,–

Einzelzimmer- Aufpreis € 390,–

Reiseversicherung (Preis auf Anfrage)

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab dem Flughafen Ihrer Wahl an
Eine Verlängerung der Reise ist möglich. Sprechen Sie uns gerne darauf an.
Während der Reise im März ist NYEPI (25.03.2020) - der Tag der Stille.
 freie Plätze noch wenige Plätze frei ausgebucht

Holiway Garden Resort: Yoga & Bali - Glück und Lebensfreude pur

mit Britta Sattig
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
0IDH140114.03.202029.03.2020€ 2990,–
Anfragen
Buchen

Holiway Garden Resort: Achtsame Yoga-Flows führen zu Stille und Kraft

mit Daniela Renaud
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
0IDH140211.07.202026.07.2020€ 2990,–
Anfragen
Buchen

Holiway Garden Resort: Sanfter Yoga in Leichtigkeit und Freude

mit Kristin-Sybill Große
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
0IDH140310.10.202025.10.2020€ 2990,–
Anfragen
Buchen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 8
Aus unserem Blog:

Mit Yoga im Paradies zur Mitte kommen – Reisebericht aus Bali

06.09.2018
Unsere tolle Reisegruppe unterwegs in Bali

Vor uns liegt eine Rundreise mit den Highlights rund um Ubud und täglichen Yogastunden, mit anschließendem zehntägigem Aufenthalt im Holiway Garden Resort im Norden von Bali. Ich bin bereits sehr gespannt auf die Zeit die vor uns liegt!

Nach meiner Flugverspätung begrüße ich die Reiseteilnehmenden erst am nächsten Morgen. Nach dem Frühstück empfing uns auch schon gleich unser Guide mitsamt Kleinbus und Fahrer, um uns Ubud, bekannt als interessantes Künstlerstädtchen, zu zeigen.

Wir besichtigten den königlichen Palast aus dem 16 Jahrhundert. Im Kunstmuseum konnten wir einen Einblick in die balinesische und indonesische Kunst bekommen. Wir besuchten eine Holzschnitzerei , eine Silberwerkstatt und sind über den bunten, quirligen Markt von Ubud geschlendert, wo man Pluderhosen, wunderbare Tücher, Gewürze, Kunsthandwerk und vieles mehr bekommen kann.

Nach dem leckeren Essen welches wir in einem Restaurant außerhalb eingenommen haben, sind wir zurück in unser Hotel gefahren und ich habe die erste Yogastunde auf der offenen Plattform des Hotels gegeben mit fantastischem Blick in die Natur.

Am zweiten Tag unserer Rundreise waren wir in einer balinesischen Theatervorstellung, es war sehr berührend und die Tanzbewegungen der Schauspielerinnen waren wunderschön anzusehen. Danach ging es zu einem sehr interessanten Tempelkomplex aus dem 11. Jahrhundert, dem Gunung Kawi Tempel und dem Tirta Tempel mit den bekannten, heiligen Quellen.

Wir haben noch ein typisches balinesisches Dorf besichtigt und dann führte uns unser Guide in einen wunderbaren Gewürzgarten, in dem Nelken, Kaffeebohnen und andere interessante Sachen angebaut wurden. Unter anderem gab es dort auch den berühmten „Katzenkaffee“. Wir konnten dort verschiedene Tee und Kaffeearten probieren, was eine Wonne war und hinterher, hatten wir die Möglichkeit im Laden diverse Tee und Kaffeearten einzukaufen.

Zum Schluss gab es wieder kulinarische Köstlichkeiten mit Blick auf den Vulkan Batur. Der nächste Tag begann wieder mit einer Yogastunde und nach dem Frühstück wurden unsere Koffer in den Kleinbus geladen und wir fuhren in Richtung Norden in unser zweites Hotel.

Auf dem Weg dorthin haben wir angehalten, um eine Wanderung durch die wunderschönen Reisfelder Balis zu machen, es war eine traumhafte Landschaft: all diese Reisterrassen, die typisch sind für Bali.

Nach dem Mittagessen sind wir weitergefahren zu einem bekannten Tempel, dem Pura Ulun, der in der Mitte eines Sees gelegen ist. Auf dem Weg zum Hotel haben wir noch Affen, die an der Straße saßen, mit Erdnüssen gefüttert. Besonders süß waren die Affenmütter mit ihren kleinen Babys.

Unser Guide, der uns so wunderbar und von ganzem Herzen alles erklärt hat, setzte uns dann in unserem zweiten Hotel ab und verabschiedete sich. Wir verbrachten dann die weiteren zehn Tage in unserem ruhigen, familiären Holiway Garden Resort, welches direkt am Meer, in Sambirenteng an der Nordostküste, fernab vom Massentourismus, gelegen ist.

Das Holiway Garden Resort war wirklich ein Paradies. Von den Zimmern bis über das köstliche Essen, die zwei liebevoll eingerichteten Yogaräume, all die netten Mitarbeiter/innen, die Massagen und die ganze Atmosphäre dort. Wir durften im Tempel im Dorf auch bei einer Vollmondzeremonie dabei sein. Das Resort ist einfach ein Ort, um zur Ruhe zu kommen.

Morgens vor dem Frühstück haben wir dann den Tag mit einer Yoga-Einheit teilweise auf der Plattform, mit Blick auf das Meer begonnen und am späten Nachmittag vor dem Abendessen im kleineren der Yogaräume, mit einer sanfteren Praxis weiter geübt. Ich unterrichte eine sanfte, achtsame und fließende Yoga-Art, welche ich gerne mit allen geübt habe, die Interesse daran hatten.

Alles in allem, war Bali eine sehr interessante Erfahrung.

Ihre Martina Prestien-Häberli

 

Unsere tolle Reisegruppe unterwegs in Bali
Gönnen Sie sich eine Auszeit am Pool mit Blick auf das Meer im Holiway Garden
Tanken Sie neue Kraft für Ihren Alltag im Holiway Garden Resort & Spa
Dieser Beitrag wurde geschrieben von: NEUE WEGE Yogalehrerin Martina Prestien-Häberli
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Üben Sie unter dem Schatten der Palmen im Holiway Garden YogaHoliway Garden Resort: Ubud, Yoga und Entspannung am Meer


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: