Individualreise Gokyo Everest Trek in Nepal
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Während des Himalaya Trekkings werden Sie faszinierende Aussichtspunkte kennenlernen
Lernen Sie die lebendige nepalesische Kultur auf einer Begegnungs- und Kulturreise kennen
Pause mit Blick auf die Gletscher
Die blauen Augen der Stupa in Kathmandu
Blick auf dem Mount Everest
Der Gokyo Lake mit Blick auf die Gokyo Lodge
Der Swayambunath Stupa in Kathmandu – die Kulturschätze Nepals erkunden
Lernen Sie die einheimische Bevölkerung von Kathmandu näher kennen
Gebetsfahnen im Bergwind
Die Menschen Nepals kennen lernen
In Nepal erwarten Sie traumhafte Blicke auf die Gletscher
Der traumhafte Blick von Tengboche auf den Everest
Atemberaubende Aussichten auf den Everest
▮▷
Individualreise Nepal

Der Gokyo Trek - Trekking Individualreise Nepal: Ins Herz der Everest Region

Atemberaubende Ausblicke auf den Mt. Everest

2 Übernachtungen am Gokyo Lake und Besuch des Klosters Tengboche

Nepals größter Gletscher zu Ihren Füßen

Merken
Anfragen
Gefunden unter: Asien-Reisen » Nepal  und  Neuheiten » Nepal
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Zeiträume & Preise

Der Gokyo Trek - Trekking Individualreise Nepal: Ins Herz der Everest Region

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Individuell mit Guide durch die Täler am Fuße des Everest wandern. Dazu Ihren eigenen Rhythmus finden, Ruhe und Flexibilität genießen und gleichzeitig nachhaltig reisen - all das sind die Vorzüge dieser individuellen Trekkingreise in die Gokyo Region.

Über den fünf Seen des Gokyo Tales erhebt sich der 5500m hohe Wandergipfel des Gokyo Ri in eine Höhe, in der Atem kostbar wird. Von hier oben erleben Sie bei klarem Wetter einen der schönsten Rundblicke des Himalaya: über Seen, Gletscher, 8000 m hohe Gipfel vom Cho Oyu im Westen über Everest, Lhotse bis zum Makalu weit im Osten.

Sie erwandern sich in Ihrem Rhythmus einen Blick, nicht nur durch das Gebiet der Sherpa, sondern auch zu sich selbst. Das Gehen in der Höhe ist eine ideale Gelegenheit zu meditativer Erfahrung. Die Offenheit der Landschaft, die Sie durchwandern, vor dem Hintergrund der majestätischen Berge, lässt Sie einfacher und klarer werden.

Das Khumbu Gebiet ist nicht nur Heimat der höchsten Berge der Welt, sondern auch Wohnsitz der Sherpa, eines tibetischen Volksstamms, der hier bis in Höhen von 5000 m siedelt. Die Sherpa sind bekannt für ihre eigenständige tibetisch-buddhistisch geprägte Kultur, die wir während des Trekkings erleben und in unser eigenes Erleben integrieren können.

Reisecharakteristik:
Der Trek zeigt Ihnen die grandiose Gipfel- und Gletscherwelt rund um die 8000 m hohen Berge Cho Oyu, Everest, Lhotse bis zum Makalu.
Die Tagesetappen sind mit häufigen Stopps und einer ausgedehnte Mittagspause verbunden. Die Mahlzeiten werden dabei in Lodges eingenommen.
Begleitet wird der Trek von einem nepalesischen Team (Guide und Träger), das sich um unser Gepäck kümmert und Sie auf sicheren Wegen geleitet.

Anforderung:
Die Trekkingtour ist mittelschwer und geht in hohe Höhen bis über 5.000 Metern. Übernachtet wird ebenfalls z. T. auf diesem Höhenniveau. Trittsicherheit sollte vorhanden sein.
Jeder Teilnehmer kann sein individuelles Tempo gehen, die Etappen sind so gewählt, dass sie bei guter körperlicher Verfassung zu bewältigen sind. Pro Tag werden durchschnittlich ca. 5-7 Stunden gewandert.

Trekking in Nepal bedeutet: Viel bergauf und bergab. Am Wegesrand liegen immer wieder Dörfer, Teehäuser und kleine Rastplätze. Pausen können individuell eingelegt werden. Bedenken Sie bitte, dass besonders ab 4000 m ü.d.M. die Höhenluft das Wandern auch auf ebenen Pfaden sehr erschweren kann.

1.–2. Tag: Namaste Kathmandu

Die Hauptstadt Nepals heißt Sie Willkommen.

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zum Hotel Vajra (1350 m). Der schöne Garten des Hotels lädt zur Erholung und zum Entspannen nach dem Flug ein.

Unterkunft: Hotel Vajra in Kathmandu

3. Tag: Eine Stupa über dem Kathmandutal

Morgens lockt die nahegelegene Swayambunath-Stupa, Hauptheiligtum des Tals zu einem ersten Spaziergang. Später optionaler Ausflug nach Thamel und zum Durbar Square in Kathmandu (1350 m). Hier haben Sie Gelegenheit die letzten Ausrüstungsgegenstände zu erwerben oder zu leihen.

Unterkunft: Hotel Vajra (F) in Kathmandu

4. Tag: Flug nach Lukla und Trekking bis Phakding (2.650m)200m

Faszinierender Flug nach Lukla (2.840m) entlang des Himalaya.
Sie steigen ca. 300m zum Kusum-Fluss ab und folgen dem Dudh Kosi am Ostufer stromaufwärts nach Phakding (2.650m). Eine langsame Eingewöhnung an die Höhe ist die Devise. Den Nachmittag in Phakding nutzen Sie zur Erholung und zur Akklimatisation.

Gehzeit: ca. 3 - 4 Std. Übernachtung: Trekking Lodge in Phakding (F, M, A)

5. Tag: Trekking nach Namche Bazar (3.446m)

Aufbruch weiter am Fluß entlang, hinein in den Sagarmatha-Nationalpark. Unterwegs wechseln Sie mehrmals die Flußseite und überqueren den Dudh Kosi über spektakuläre Seilbrücken. Am Nachmittag erreichen Sie Namche Bazar (3.446m), den Hauptort der Sherpa Region.

Gehzeit: ca. 6 Std.; unterwegs bietet sich Ihnen die erste Möglichkeit, den Everest zu sehen.
Übernachtung: Trekking Lodge in Namche Bazar (F, M, A)

6. Tag: Akklimatisation in Namche Basar

Nach dem langen Aufstieg am gestrigen Tag gehen Sie den heutigen langsam an. Akklimatisation ist heute wichtig. Bummeln durch die engen Gassen des Ortes, empfohlen sei auch eine Tageswanderung ins schöne Thame Valley,

Übernachtung: Trekking Lodge in Namche Bazar (F, M, A)

7. Tag: Über Phortse Tenga nach Dole (4.110m)

Von Namche aus starten Sie nach Khumjung (3.780m), einem der größten Orte der Sherpa Region. Auf einer Panoramastrecke mit Blick auf Everest und die Lhotse Wand erreichen Sie erstmals fast die 4.000m Marke. Ein Abstieg führt in das Gokyo Tal und an den Dudh Kosi Fluß bei Phortse Tenga (3.680m). Nach einem letzten, langen Anstieg erwartet Sie Ihr Ziel, das kleine Almdorf Dole.

Gehzeit: ca. 8 Stunden
Übernachtung: Trekking Lodge in Dole (F, M, A)

8. Tag: Machermo (4.410m)

Heute gehen Sie es ruhiger an als am gestrigen, langen Tag. Weiter geht es auf der westlichen Seite des Dudh Kosi entlang durch verschiedene kleine Sherpadörfer bis nach Machhermo (4.410 m), dem vorletzten und einem der am höchsten gelegenen Orte des Tales.

Am Nachmittag steht Erholung an, vielleicht mit Blick auf das Hochtal westlich des Ortes und die Bergspitzen des Kyajo Ri (5.186m) und des Machhermo Ri.

Gehzeit: ca. 4 Std
Übernachtung: Trekking Lodge in Machermo (F, M, A)

9. Tag: Aufstieg zu den Gokyo Seen (4.800m)

Vorbei an Pangka (4.450 m) der letzten bewohnten Siedlung des Tales erreichen Sie den ersten der Gokyo-Seen. Vorbei an einem zweiten, fast surreal blau wirkenden See, erreichen Sie die Gokyo Lodge (4.790 m) am Ufer des dritten Sees. Die Seen wurden durch den Ngozumba-Gletscher, Nepals größten Gletscher, aufgestaut. Empfehlenswert ist auf alle Fälle der Aufstieg zu einem der Aussichtspunkte oberhalb der Lodge. Von hier aus öffnen sich Ihnen Panoramablicke über die wilde Gletscherlandschaft zum Cho Oyo (8.201m) direkt an der tibetischen Grenze. Und natürlich sehen Sie auch den vor Ihnen liegenden Gokyo Ri (5.360m), Ihr Ziel für den kommenden Tag.

Gehzeit: ca. 4 bis Std.
Übernachtung: Trekking Lodge an den Gokyo Seen (F, M, A)

10. Tag: Besteigung des Gokyo Ri (5.360m)

Mit etwas Glück heißt es heute "Berg Heil". Am frühen Morgen brechen Sie auf zum Gipfel des Gokyo Ri. (5.360m). Der ca. dreistündige Aufstieg ist technisch unschwierig, einzig bei Neuschnee ist hier Vorsicht geboten. Mit ruhigem, gleichmäßigem Schritt nähern sie sich dem Gipfel.

Der Blick vom Gipfel sucht wirklich seinesgleichen. Wie aus Bilderbuch liegen die Achttausender Cho Oyu, Everest, Lhotse und Makalu vor Ihnen. Unter Ihnen erstreckt sich die bizarre Gletscherzunge des Ngozumbu. Gegen Mittag steigen Sie ab und übernachten eine zweite Nacht in der Gokyo Lodge.

Gehzeit: ca. 3 Std. Aufstieg, plus Abstieg
Übernachtung: Trekking Lodge an den Gokyo Seen (F, M, A)

11. Tag: Abstieg nach Phortse (3.810m)

Auf bekanntem Weg steigen Sie ab bis nach Machherma und wechseln unterhalb der Gletschermoränen auf die Ostseite auf die Ostseite des Tales. In einem Auf und Ab erreichen Sie schließlich Phortse (3810 m),

Gehzeit: ca. 5 Std.
Übernachtung: Trekking Lodge in Phortse (F, M, A)

12. Tag: Zum Sherpa Kloster Tengboche (3.860m)

Ihr heutiges Trek führt von Phortse aus hinunter ins Flusstal des Imja Kola und, nach steilem Anstieg, hinauf zum berühmten Sherpakloster Tengboche. Sie haben die Gelegenheit an einer Puja, dem morgendlichen Ritual der Mönche, teilzunehmen. Das Kloster ist der kulturelle und religiöse Mittelpunkt der Khumbu-Region. Von hier aus bietet sich ein überwältigender Blick auf die Achttausender in der Ferne.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Übernachtung: Trekking Lodge in Tengboche (F, M, A)

13. Tag: Rückweg nach Namche Bazar (3.440m)

Von Tengboche überqueren Sie den nun schon sehr bekannten Dudh Kosi Fluß und steigen über Steintreppen auf nach Sanasa. Von hier aus ist ein nur noch eine kurze und entspannte Wanderung zurück nach Namche Bazar (3440 m).

Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Übernachtung: Trekking Lodge in Namche Bazar (F, M, A)

14. Tag: Lukla (2.870m)

Steil bergab führt der Ihnen vom Aufstieg schon bekannte Weg in die Imja Kosi-Schlucht. Ab Pakhing steigt der Weg nach Lukla nochmals an, der letzte Anstieg Ihrer Trekkingtour. Vor Ihnen liegt Lukla und mit seinem spektakulären Flughafen. Abends feiern Sie einen kleinen Abschied mit den Begleitern, bevor am kommenden Morgen der Flug zurück nach Kathmandu geht.

Gehzeit: : ca. 6-7 Std.
Übernachtung: Trekking Lodge in Lukla (F, M, A)

15. Tag: Rückflug nach Kathmandu

Rückflug nach Kathmandu
Der Flug geht am frühen Morgen nach Kathmandu (1350 m). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Vajra (F) in Kathmandu

16. Tag: Zeit für Kathmandu

Der Tag in Kathmandu steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional bietet sich ein Ausflug in zu den großen Heiligtümern Kathmandus, der buddhistischen Boudha Stupa und dem heiligen Hinduort Pashupathinath an.

Unterkunft: Hotel Vajra (F) in Kathmandu

17. Tag: Rückflug nach Frankfurt

Im Laufe des Tages Rücktransfer zum Flughafen in Kathmandu. Rückflug entweder am Vormittag oder am späten Nachmittag. Je nach Flugzeiten Rückankunft in Frankfurt am gleichen Tag oder am frühen Vormittag des folgenden Tages.

Enthaltene Leistungen

Linienflüge in der Economy Class Frankfurt – Kathmandu – Frankfurt

Flüge Kathmandu - Lukla - Kathmandu

erforderliche Transfers in privaten Fahrzeugen mit Fahrer

Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer in landestypischen Hotels der Mittelklasse in Kathmandu, ansonsten in Trekking Lodges

täglich Frühstück

11 x Mittagessen und Abendessen

Eintrittsgelder

Nationalparkgebühren

Gepäcktransport während des Trekkings (1 Träger pro 2 Personen)

qualifizierte nepalesische, englisch sprechende NEUE WEGE Reiseleitung (gegen Aufpreis deutsch sprechender Reiseleiter möglich)

Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten

NEUE WEGE-Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Weitere Mahlzeiten und Getränke

Visumgebühr für Nepal US$ 30,00 bzw. US$50 (Gültigkeit 15 Tage bzw. 30 Tage, zu beantragen bei Einreise)

Gegenstände persönlicher Natur, wie Trinkgeld etc.

Versicherungen jeglicher Art (wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer umfangreichen Auslandskrankenversicherung mit Rücktransportschutz)

alle weiteren hier nicht aufgeführten Leistungen

Wunschleistungen zusätzlich buchbar

Rail & Fly-Ticket: € 90,–

EZ-Aufpreis (nur Kathmandu): € 95,–

Anschlussflüge innerhalb Deutschlands und Flüge ab Wien, Zürich: Aufpreis auf Anfrage

Aufpreis für deutsch sprechenden Reiseleiter auf Anfrage

Hinweise

Reisepreis pro Person bei 2 Reisenden
Reisepreis pro Person bei 1 Reisendem: 3.595 €
Reisepreis pro Person bei 4 Reisenden: 2.895 €
Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab dem Flughafen Ihrer Wahl an.


Terminnr.VonBisPreis 
1NPP160101.10.202131.12.2022€ 2995,–
Anfragen
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Während des Himalaya Trekkings werden Sie faszinierende Aussichtspunkte kennenlernenDer Gokyo Trek - Trekking Individualreise Nepal: Ins Herz der Everest Region


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: