Aussicht von einer Plattform auf das Meer und mehrere Inseln

Yoga-Urlaub in Griechenland

Lassen Sie sich am Morgen von warmen Sonnenstrahlen wachkitzeln. Ziehen Sie nach dem Aufstehen einige erfrischende Bahnen im Pool und lassen Sie sich anschließend auf Ihrer Yogamatte nieder – voller Vorfreude darauf, was Sie an diesem Tag erwarten wird. So beginnt ein Tag voller Lebensfreude im Yoga Urlaub in Griechenland!

Der typische Charme der griechischen, weißen Häuser, der Olivenbäume, idyllischen Buchten und grünen Berge strahlt eine meditative Wirkung aus, die sich in den täglichen Yoga-Einheiten manifestiert.

Yoga-Urlaub in Griechenland bedeutet:

  • Erfahrene und zertifizierte Yoga-LehrerInnen
  • Schöne Hotels & Seminarhäuser in Strandnähe
  • Yoga-Übungen mit Meerblick
  • Nachhaltigkeit vor Ort

Yoga-Reisen Korfu & West-Griechenland

Wetter & Klima

Boote an der Küste von einem kleinen Fischerdorf

Korfu liegt sehr nah am griechischen Festland. Sie ist die größte der Ionischen Inseln. Das Klima auf Korfu und Westgriechenland ist mediterran und zeichnet sich durch heiße, trockene Sommermonate und milde Wintermonate aus. Regen fällt hier überwiegend von Oktober bis Februar. Der Sommer ist in dieser Region vor allem zwischen Juni und August sehr trocken.
Die höchsten Temperaturen auf Korfu und in Westgriechenland werden von Juni bis September mit durchschnittlichen Werten von 28 bis über 30 Grad gemessen. Bereits ab Mitte April und im Mai, aber auch noch im Oktober, werden Tageshöchsttemperaturen von über 20 Grad erreicht. Die Wassertemperatur liegt im Sommer bei circa 23 bis 25 Grad.


Eine blonde Frau im Krieger 2

Korfu und Westgriechenland: Beste Zeit für Yoga-Reisen

Eine Yoga-Reise nach Korfu oder auf das griechische Festland lässt sich wunderbar mit Strandurlaub und Wassersport kombinieren. Wir empfehlen als Reisezeit die trockenen Monate von Mai bis September. Wenn Sie gerne im Mittelmeer baden möchten, sind die Sommermonate von Juni bis August die ideale Reisezeit. Zu dieser Jahreszeit ist das Mittelmeer richtig aufgewärmt.

Aktivurlauber,  die ihren Yoga-Urlaub in Griechenland z.B. mit Wanderungen und Radtouren ergänzen möchten, werden  die Herbstmonate September und Oktober schätzen.


Yoga-Reisen Kreta

Wetter & Klima

Strand, Steine und Meer in Griechenland

Auf der griechischen Insel Kreta herrscht ein typisch mediterranes Klima: lange, heiße Sommer und kurze, milde, aber regenreiche Winter, zeichnen das Eiland aus. Auf der größten griechischen Insel werden im Sommer häufig Temperaturen von über 30 Grad erreicht. Kreta zählt mit 300 Sonnentagen pro Jahr zu den sonnenreichsten Inseln des Mittelmeerraumes.

In den Sommermonaten wird das Meer auf Kreta bis zu 25 Grad warm. Mitunter werden im August sogar Wassertemperaturen von 28 Grad gemessen. Diese Jahreszeit ist somit ideal, um Ihren Yogaurlaub mit einem traumhaften Badeurlaub auf Kreta zu verknüpfen!


Eine weiße Kirche mit blauem Rand und einem runden Dach mit griechischer Flagge davor

Yoga Urlaub auf Kreta:
Beste Reisezeit

Yoga-Urlaub & Strandvergnügen lassen sich auf Kreta perfekt kombinieren! Im Sommer wird es auf der Insel richtig heiß! Und bei teils Meerestemperatur von bis zu 28 Grad springt jeder Yogi nach den morgendlichen Yogaübungen gerne zur Erfrischung ist Wasser!

Wenn Sie die Insel auf Ausflügen erkunden möchten, empfehlen wir eine Kreta-Yogareise im Frühling oder Herbst. Zu dieser Jahreszeit können Sie sich über warme Sonnenstrahlen freuen, doch Sie kommen nicht so sehr ins Schwitzen, wie im heißen Sommer!


Yoga-Reisen Griechenland

Essen & Trinken

Eine Frau hält frisch geerntete Oliven in den Händen

Die griechische Küche ist mediterran und herzhaft. Sie erinnert jeden Urlauber sofort an Sommer. Knoblauch und Olivenöl dürfen dabei auf keinen Fall fehlen! Dazu wird viel frisches Gemüse und aromatischer Käse serviert.

Sehr beliebt ist der „Choriatiki"-Salat. Er ist in Deutschland auch als Griechischer Salat oder Bauernsalat bekannt. Als Zutaten werden in der Regel Fetakäse, Gurken, Tomaten, grüne Paprika, Zwiebeln und Oliven verwendet. Verfeinert wird der Salat mit Salz, Pfeffer, Origano und Olivenöl. Dazu gehört außerdem ein leckeres Brot, dass sich wunderbar in das frische Olivenöl tunken lässt...mhhhh, so schmeckt Griechenland!

Die griechische Küche hat mehr zu bieten als Souvlaki oder Gyros: Auf unseren Yogareisen nach Griechenland können Sie eine Vielzahl an schmackhaften, vegetarischen Gerichten mit Gemüse probieren. Vieles wird direkt in Griechenland angebaut. Von der griechischen Sonne geküsst schmecken die Gerichte noch mal besser, als beim Stammgriechen um die Ecke in Deutschland.

Bruschetta auf einem Teller

Probieren Sie unbedingt die Variationen von kleinen "Appetithäppchen" / Vorspeisen. Sie werden in Griechenland auch Mezedes genannt. Dazu zählen u.a.:

  • Melitzanes & Kolokithakia tiganites in Olivenöl gebratene Auberginen & Zucchini
  • Kefalotiri Saganaki gebratener Kefalotiri-Käse
  • Gigantes im Ofen gebackene dicke Bohnen in Tomatensoße
  • Piperies tiganites in Olivenöl gebratene Paprika
  • Dolmadakia mit Reis und Kräutern gefüllte Weinblätter

Dazu isst man am besten Tzatziki mit geraspelten Gurken, Knoblauch und Olivenöl.

Während Ihrer Yoga-Reise nach Griechenland werden Sie bestimmt auch den typisch griechischen Backwaren mit Blätterteig begegnen. Doch Vorsicht beim Probieren: Durch den vielen Zucker und Honig sind sie oft sehr süß! Auch in Deutschland bekannt und beliebt ist der Ouzo. Dieser griechische Schnaps erhält durch die Zugabe von Anis seinen besonders markanten Geschmack. Ouzo wird in Griechenland traditionell wird kaltem Wasser und Eiswürfeln getrunken.

Yoga-Urlaub Griechenland

Menschen & Kultur

Ein griechischer Tempel, gehalten von vielen Säulen ohne Dach

Kultur

Im antiken Griechenland liegen die Wurzeln der Demokratie. Damit spielt das Land eine bedeutende Rolle für die heutigen Staats- und Gesellschaftsordnungen in Europa!

Die vielfältige Kultur Griechenlands wurde durch seine spezifische Lage zwischen Ost und West geprägt und beeinflusst. Außerdem hinterließen hier in der Vergangenheit viele unterschiedliche Besatzungen ihre Einflüsse. Nur wenige Länder weltweit umgibt ein solch berauschendes Flair von kultureller Romantik wie Griechenland.

Das Land ist zudem berühmt für seine Errungenschaften in Architektur, bildender Kunst, Philosophie, Mathematik oder Literatur. So brachte Griechenland solch kulturelle Schätze wie beispielsweise Homers Ilias, Sophokles' König Ödipus, die Lehren von Platon und Sokrates, das Parthenon, das Orakel von Delphi und die Olympischen Spiele hervor.

Hinter einer gelben Mauer befindet sich eine weiße Kirche mit sechs Glocken

Religion

Die griechische Bevölkerung besteht zu 97 % aus orthodoxen Christen. Nur eine Minderheit in Griechenland gehört zum Islam. Noch weniger Gläubige sind jüdisch oder römisch-katholisch. Griechenland und Russland sind weltweit übrigens die einzigen Länder, die so stark mit der orthodoxen Kirche verbunden sind. Diese stellt nach dem römisch-katholischen und dem protestantischen Zweig den drittgrößten des Christentums dar. Die griechisch-orthodoxe Kirche hat bis heute einen großen Einfluss auf die Griechen.

Überall in Griechenland haben die Menschen über Jahrhunderte ihrem christlichen Glauben Ausdruck verliehen. So wurden im ganzen Land Klöster, Kirchen und Kapellen von hoher religiöser und architektonischer Bedeutung erbaut. Meist liegen diese Pilgerorte in wunderschöner Landschaft. Sie stellen heutzutage interessante Ausflugsziele im Rahmen Ihrer Yoga-Reise nach Griechenland dar.


Folgende Reiseziele könnten Sie auch interessieren