Yoga Stile: Anusara Yoga Yoga-Stile
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Anusara-Yoga

Anusara-Yoga nennt sich ein Hatha-Yoga-Stil, der 1997 in den USA von John Friend (*1959) begründet wurde. Abgeleitet ist dieser Stil vom Iyengar-Yoga, den Friend selbst praktiziert hat.

Praxis: Es gibt zwei Grundkennzeichen dieses Stils: Erstens wird bei allen Körperhaltungen und Bewegungsreihen auf sogenannte "universelle Prinzipien der Ausrichtung (Universal Principles of Alignment)" Wert gelegt. Diese sollen der sitzenden Lebensweise der westlichen Menschen Rechnung tragen und erfordern vom Lehrenden genaue Kenntnisse der Anatomie, Physiologie und Biomechanik. Daraus resultiert im Idealfall eine Unterrichtsform, die sich auch gut für untrainierte Menschen eignet. Zweitens betont Friend die positive, lebensbejahende Ausrichtung seiner Praxis, die er vom indischen Tantra ("Shiva-Shakti-Tantra") inspiriert sieht. Als Ziel der Praxis wird die "Harmonisierung mit dem Göttlichen" ("To Align with the Divine") genannt. Der Stil kann daher als stark spirituell orientiert bezeichnet werden. Friend übersetzt den Begriff "Anusara" auch als "Following Your Heart", weshalb "herzöffnende Übungen" ein zentrales Element der Übungspraxis darstellen. Dadurch sollen beim Übenden festgefahrene Denk- und Bewegungsmuster aufgelöst werden.