Yoga Stile: Energie Yoga Yoga-Stile
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Energie-Yoga

Yoga der Energie ist die deutsche Bezeichnung für einen Yoga-Stil, der ursprünglich in Frankreich entstanden ist. Dort hatten zunächst Lucien Ferrer (1901-1964) und dann Roger Clerc (1908-1998) die Grundlagen gelegt, die anschließend von Clercs Schüler Boris Tatzky weiterentwickelt wurden. Mittlerweile hat dieser Stil auch in Deutschland eine gewisse Verbreitung gefunden.

Praxis:
Wie der Name schon sagt, liegt bei dieser Methode der Schwerpunkt auf dem Energieaspekt der Yoga-Übungen, zu denen Körperhaltungen, Atempraxis, Konzentrationstechniken sowie Mantras und Meditationen gehören. Zunächst soll die bewusste Wahrnehmung der Energie geschult werden. Roger Clercs Credo dazu lautete: "Es liegen Welten zwischen einer mechanisch ausgeführten Bewegung und derselben Bewegung, die vollkommen bewusst geworden ist." Gleichzeitig streben die eingesetzten Übungen eine Verbesserung des Energieflusses im ganzen Körper und einen "Ausgleich der Polaritäten" an. In einem weiteren Schritt werden auch bestimmte Energielenkungen gelehrt und eingeübt, um die Lebensenergie (Prana) noch gezielter kontrollieren und ausdehnen zu können. Die Lehrenden, die sich zu dieser Tradition bekennen, legen ebenfalls Wert auf fundierte Aus- und Weiterbildungen.