Yoga Stile: Power Yoga Yoga-Stile
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Power-Yoga

Power-Yoga bezeichnet einen Yoga-Stil, der vor allem mit dem Namen Bryan Kest (*1964) verbunden wird. Der Amerikaner war Schüler von Pattabhi Jois (1915-2009), der wiederum in der Tradition von T. Krishnamacharya (1888-1989) stand und mit dem sogenannten "Ashtanga-(Vinyasa-)Yoga" eine eigene Hatha-Yoga-Tradition begründet hat. Kest betreibt heute zwei Studios in Santa Monica (Kalifornien) und gibt regelmäßig Workshops im In- und Ausland.

Praxis:
Beim Power-Yoga werden dynamische Übungsreihen geübt, bei denen einzelne Bewegungsabläufe und Haltungen fließend ineinander übergehen. Auch kraftvolle Sprünge können in den Ablauf integriert sein. Die körperlichen Voraussetzungen für die Übenden sind also nicht gering, weshalb dieser Stil auch häufig in Fitness-Studios angeboten und besonders gern von Männern wahrgenommen wird. Während Power-Yoga für viele westliche Yoga-Anhänger also vor allem eine Art "Fitness-Workout" darstellt, legt Bryan Kest großen Wert auf eine individuelle Ausrichtung und spirituelle Verankerung seines Yoga-Tuns. Er betont auf seiner Homepage wie wichtig es für den Übenden ist, das eigene Ego nicht zu "füttern" sondern zu überwinden und damit endlich nicht mehr "gegen sich selbst" zu arbeiten.