Schneebedeckter Landschaft iStock - hrstklnkr

Yoga und Skilanglauf

Indem Sie sanftes Yoga mit aktivem Skilanglauf kombinieren, tun Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele im Urlaub etwas Gutes. Tiefe Naturverbundenheit inmitten der kraftvollen Bergwelt, unbeschwerte Leichtigkeit, der Geist findet Ruhe und Gelassenheit. Langlauf und Yoga sind die perfekte Kombination.

Die morgendlichen Yogaübungen sind eine besondere körperliche und mentale Vorbereitung für das Langlaufen. Das Yoga stellt die individuellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt und zentriert mit fließenden Bewegungen Körper, Atem und Geist im Hier und Jetzt.

Yoga und Skilanglauf im Urlaub bedeutet:

  • Die Ruhe der beschneiten Berge genießen
  • Ausdauertraining und Dehnung der Muskulatur
  • Entspannung bei Wellness und Massagen
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene

Frau beim Skilanglauf im Schnee

Skilanglauf im Urlaub

Beim Skilanglauf in den Bergen können Sie wunderbar abschalten und Ihren Geist zur Ruhe bringen. Während die frische Bergluft Ihre Lungen durchströmt und Sie den Ausblick auf die herrliche Berglandschaft genießen, gleiten Ihre Langlaufski nahezu geräuschlos durch den Schnee. Inmitten der friedvollen Naturlandschaft der Berge stellt sich beim Skilanglauf ein Gefühl vollkommener Freiheit ein.

Skilanglauf ist ein echtes Ganzkörperworkout, es werden circa 95 % der gesamten Muskulatur beansprucht. Gelenke und Bänder werden dabei nur sanft und schonend aktiviert. Yoga Urlaub und Skilanglauf bedeutet lockeres Skilanglauf-Training, um die Natur genießen zu können und den Körper für die anstehende Yoga Praxis nicht übermäßig zu entkräften.

Das Programm von Skilanglauf und Yoga wird an die aktuelle Wetterlage und körperliche Konstitution sowie Können der Teilnehmer angepasst.


Junge Frau, die Yoga macht, posiert auf Felsen im Schnee in bergigem Gelände

Yoga & Skilanglauf - eine wertvolle Kombination

Auf einer Yoga Reise in den Bergen haben sie die Möglichkeit, die wohltuende Yoga-Praxis mit sanften Skilanglauf zu verbinden - eine Kombination die sich vorzüglich ergänzt. Beim Skilanglauf können Sie die Entspannung, die bereits beim Yoga begonnen hat, in der traumhaft schönen Schneelandschaft der Berge fortführen. Dabei werden Sie den Alltag hinter sich lassen und Abstand von Hektik und Lärm gewinnen.

Beim Skilanglauf ist es leise, ruhig und alles ist eine Spur langsamer. Während Sie fast lautlos durch den Schnee gleiten, sind der Atem und das leise zischen der Langlaufski oftmals die einzigen wahrnehmbaren Geräusche. Die Gedanken kommen zur Ruhe und Sie können die Schönheit der Natur auf erlebnisreichen Wegen genießen. 

Die Kombination stellt eine wertvolle Verbindung zwischen Ausdauertraining, Dehnung der Muskulatur und Entspannung dar. Yoga und Skilanglauf eignet sich sowohl für geübte Yogis, die Skilanglauf ausprobieren wollen, als auch für passionierte Skilangläufer, die im Yoga noch unerfahren sind.


Skilanglauf-Loipe im Wald

Langlauf und Yoga im Urlaub - Ablauf

 

  1. Sie starten in den Tag mit sanften Yoga Übungen, um Ihren Körper, die Muskulatur und Gelenke aufzuwärmen.
  2. Nach dem Frühstück können Sie Skilanglauf üben und am frühen Abend Ihre Yogapraxis weiter vertiefen. Mit Dehnungen und Asanas werden bewusst Muskelkater, Zerrungen und Verspannungen vorgebeugt und das Verletzungsrisiko im Allgemeinen verringert.
  3. Danach gibt es ausreichend Zeit zur Entspannung im schönen Wellnessbereich mit Sauna, im Hotel Lechlife oder bei einer wohltuenden Massage im Hotel Ifenblick.

In der Regel bleibt das Yoga & Skilanglaufprogramm jedoch immer flexibel und wird an die Teilnehmer und die Wetterlage angepasst.